35-30 Matariki

In freudiger Erwartung auf unser Boot sind wir in zwei Tagen von Mettmenstetten nach Neustadt mit dem vollgepackten Auto gefahren. Um 18 Uhr haben wir den Hafen erreicht und der Werftbesitzer Torsten Schmidt begrüsste uns auf unserem Boot mit einem Champagner. Oh, war das schön, in unserem kleinen Boot im Decksalon zu sitzen mit einem beruhigenden Schwanken. Er erklärte uns mal das Nötigste und nach einem guten Nachtessen im Hafenrestaurant schliefen wir schnell ein.

Wie es für uns und unsere „Matariki“ weitergeht und was wir gemeinsam erleben, können Sie hier nachlesen: https://sy-matariki.ch

Kommentare sind geschlossen.