Techische Daten

Abmessungen:
Länge über Alles 9,30 m
Länge in WL 8,55 m
Breite über Alles 3,38 m
Breite in WL 3,00 m

Tiefgang Festkiel Standard 1,80 m
Tiefgang Festkiel Tiefkiel 1,75 m
Tiefgang Festkiel Mittelkiel 1,35 m
Tiefgang Festkiel Flachkiel 1,15 m

Kimmkiel 1,25 m
Schwenkkiel 0,75 – 2,00 m

Ballast ca. 2,4 t
Gewicht ca. 6,3 t

Segel:
Großsegel (serienmäßig) 26,3 m²
Selbstwendefock (serienmäßig) 16,7 m²
Genua I 34,2 m²
Genua II 27,0 m²
Rollgennaker 60,0 m²
Rolldrifter 43,0 m²
Performancerigg mit bis zu 20% mehr Segelfläche möglich.

Zur Standardausrüstung der Sirius 310 Deckssalonyacht gehört:
CE-Zulassung: Entwurfskategorie A Hochsee für weltweite Fahrt.

Rumpf und Deck werden im Handauflegeverfahren aus GFK hergestellt. Für den Rumpf werden in einer einteiligen Form speziell für den Bootsbau entwickelte Vinylester-Feinschichten und Harze, Glasfasermatten und Rovinggewebe zu einer außergewöhnlich stark dimensionierten Struktur verarbeitet. Das Deck wird in Teilbereichen in isolierender Sandwich-Bauweise gefertigt. Decks-Rumpf Verbindung und Schotten sind allseitig anlaminiert.

Unterwasseranstrich: Expoid Primer und Antifouling, farblich abgesetzter Wasserpass und Zierstreifen am Rumpf, gerne in der Farbe Ihrer Wahl.

Kiel: 2.400 kg Ballast mit dem Rumpf durch Stahlplatten verbolzt. Kräfte durch massiv laminierte Bodenwrangen-Sektionen großflächig weiter verteilt.

Ruderanlage: Vorbalanciertes Ruderblatt mit Halbskegg; Pinne.

Decksbelag: Teakstabdeck 10 mm massiv auf Süll und im Cockpit vollflächig vakuumverklebt und teilweise geschraubt. Antirutschbelag auf Lauf- und Mastdeck.

Decksbeschläge: Komplette Seereling, Bugkorb mit Trittstufe, Heckkorb, Badeplattform mit Badeleiter, 8 Relingsstützen V4A, 2 Durchzüge, 4 Festmacher- und 2 Springklampen, starke massive Holzscheuerleisten, Bugbeschlag mit Ankerrolle und Ankerwinde im Ankerkasten, 15 kg Anker mit Kettenvorlauf und Trosse, drei Decksluken zweimal 50 x 50 cm, einmal 33 x 33 cm, Plexiglas-Schiebeluk im Salon, Fallen- und Streckerführung in das Cockpit umgelenkt mit Fallenstoppern und Fallenkasten, 1 selbstholende Winde, verschließbarer Lüfter im Ankerkasten, Selbstwende-Fockanlage. Alle Aufbaufenster bestehen aus seeschlagfesten, von außen rahmenlos geklebten Sicherheitsglasscheiben. Eine Seitenscheibe über der Pantry (optional auch über der Sitzgruppe) lässt sich öffnen.

Plicht: 3 Cockpitabflüsse; Böden und Bänke mit Teakholz belegt; 2 Schwalbennester; Gaskiste für 2,75Kg und zwei große Backskisten (ca. 2000 Liter).

Pantry: zweiflammiger halbkardanisch aufgehängter Gasherd mit Backofen, 50 l Kühlschrank mit Eisfach, Doppelspüle, Druckwasserversorgung, 5 Schubläden, 4 Unterschränke, Müllbox, tiefe Bodenstaufächer in denen ganze Getränkekisten Platz finden (ca. 1500 l Stauvolumen).

Nasszelle: Großes Waschbecken, Pump-WC, Fäkalientank (ab 70l) mit Seeentleerung und Decksabsaugung, Toilettenschrank und Ablage, großer Spiegel, Fenster und große Luke, 3 auch separate Duschraumoptionen (optional).

Wasserversorgung: Wassertank, ab ca. 170 l, Druckwasseranlage, Vorfilter und Tankanzeige.

Motorisierung: 21 kw (29 PS) D1-30 Volvo-Diesel mit Saildrive, Faltpropeller und Zweikreiskühlung, Seewasser- und Dieselfilter, Lichtmaschine 14 V 115 Ah, Drehzahlmesser, Einhebelschaltung im Cockpit, Dieseltank, ab 100 l mit Tankanzeige und Dieselfilter.

E-Anlage: E-Zentrum in der Navigationsecke mit Hauptschaltern und Sicherungsautomaten, Kompass außen, komplette DHI-Seebeleuchtung mit Deckstrahler, je 2 Leselampen in den Kojen, 1 Deckenlampe in jedem Raum, 1 Lampe über der Pantry und im Motorraum, 1 Starterbatterie 70Ah und 1 Verbraucherbatterie 100 Ah mit getrennten Stromkreisen.

Polsterung: 10 cm starker Schaumstoff mit hochwertigem strapazierfähigem Stoffbezug aufwändig ergonomisch gestaltet.

Rigg: Zweisalingsrigg mit Vorstag, Achterstag, 2 Oberwanten, 2 Mittelwanten, 2 Unterwanten; 1 Großfall, 1 Fockfall,1 Reservefall am Mast belegt; Großbaum mit 2 innen laufenden Einleinen-Reffsystemen, Baumniederholer als Kicker; alle aktiven Fallen und Strecker sind ins Cockpit umgelenkt. Mast und Baum aus Aluminium.

1 Satz Segel: bestehend aus 17,7 m² Selbstwendefock, 25,2 m² Großsegel mit 2 Reffreihen, Kunststofflatten, Segelzeichen und Segelsäcken sowie Fock- und Großschot.

Technische Änderungen in der Konstruktion und der Standardausrüstung bleiben vorbehalten. Die Zeichnungen und Texte in unserem Prospekt beschreiben auch Sonderausstattungen.

Die Deckssalonyacht Sirius 310 DS bietet viel! Das Konzept ist durchdacht und das Boot wird von einer erfahrenen Werft gebaut. Bitte überzeugen Sie sich selbst. Gerne führen wir Sie in Plön durch unsere Produktionsstätte und / oder arrangieren für Sie ein Probesegeln. Wir würden uns sehr freuen, mit Ihnen gemeinsam Ihr „Traumschiff“ in Ausbau, Ausrüstung und Design, individuell nach Ihren Wünschen gestalten zu dürfen.

Produktion und Alleinvertrieb
Sirius-Werft GmbH

Kommentare sind geschlossen.